2010 Radevormwald

Am 2. Schultag starten die Klassen 8 a und 8 b in das Berufsorientierungscamp, das in diesem Jahr in der Jugendherberge in Radevormwald stattfindet:


Programm:

1. Tag Dienstag

8:00 Treffpunkt Schule (Fahrt mit öffentl. Verkehrsmitteln)

11: 00 Ankunft Jugendherberge

11:00 - 12:00 Begrüßung, Vorstellung

12:30 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 17:45 Stärken / Schwächen, Mein Leben, Wer bin ich? Was kann ich?

2. Tag Mittwoch

Berufsfindung: Betriebsbesichtigungen Krankenhaus, Einzelhandel, Werkstatt, Fabrik

Präsentationen der erkundeten Berufe

3. Tag Donnerstag

Film zum Thema Berufswahl

Abreise nach dem Mittagessen

 

4. Tag Freitag

Treffpunkt 8:10 in der Schule

Abfahrt mit dem Bus nach Viersen

Kletterwald Niederrhein

Ankunft: 15:00

 

Betriebsbesichtigung im Autohaus
Betriebsbesichtigung im Einzelhandel
Betriebsbesichtigung im Krankenhaus
Betriebsbesichtigung in der Spielzeugfabrik
Dokumentation und Präsentation

2008 in Wiehl

Im Rahmen der vertieften Berufsorientierung hat sich die Fritz-Henkel-Schule für das Modul: Berufsorientierungscamp beworben und von der Stiftung Partner für Schülen - Zukunft fördern, Gelder für die Durchführung erhalten.

Das Camp wurde in der Jugendherberge Wiehl mit  Trainern des ASG-Bildungswerkes durchgeführt.

Folgende Fragen standen im Mittelpunkt dieser 4 Tage:

•          Wo liegen meine Stärken?

•          Welche Berufe werden in meiner Region angeboten?

•          Welche Anforderungen stellt die Berufswelt an mich?

•          Wie bewerbe ich mich?

 

 

Intensive Gruppenarbeit


1 Tag im Kletterwald Niederrhein (Viersen)

Den speziellen Camp-Charakter erhält die Maßnahme durch spannende Events wie Outdoor-, Team- oder Kletterübungen. Über solche Aktionen werden das Selbstbewusstsein gestärkt und das Verantwortungsgefühl gegenüber anderen gefördert.

 
Sie sind hier: Pädagogische Arbeit > Berufswahl > Jahrgangsstufe 7/8 > Berufsorientierungscamp